Kurse mit Herz, Gespür und Verstand

BoneWork nach Sharon Wheeler

mit Wolfgang Weise




Du möchtest dich gleich anmelden?

Kurstermine anzeigen


Hintergrund

Wolfgang Weise präsentiert in diesem Workshop die bahnbrechenden Erkenntnisse von Sharon Wheeler, die sie im Rahmen ihrer Untersuchungen zur faszialen Plastizität von Knochen gewonnen hat. Die beiden Hauptausrichtungen, die in diesem Workshop gelehrt werden sind: Knochen-Veränderung und Knochen-Rollen in Verbindung mit Techniken aus Struktureller Integration, Bodyreading und Neuro-Vaskular Release.

Inhalte

Knochen-Änderung:

Seit der zufälligen Entdeckung des bemerkenswerten Phänomens der Knochen-Änderung von Sharon Wheeler im Jahr 1973 wurde dieses von ihr sowie ihren Student:innen immer weiter erforscht. Die zugeordneten Techniken sind auf Form und Kontouren abgestimmt. Knochen-Änderung verwendet präzis gesetzten manuellen Druck auf fasziale Strukturen des Knochens. Dauerhafte Verformungen, die von schlecht verheilten Knochenbrüchen oder von Narben des Knochens herrühren, gleichen sich innerhalb weniger Momente aus. Die Ergebnisse sind langfristig anhaltend.

Knochen Rollen:

Traumata und Verletzungen können die funktionelle Beziehung zwischen Knochen beeinträchtigen. Knochen können sich in verschobener Form miteinander verkleben, was zu chronischer Dysfunktion führt. Die Knochen-zu-Knochen Verklebungen geschehen auf der Ebene der Periost-Faszien. Beim Knochen-Rollen wird präziser tiefer manueller Druck auf die Periost-Verklebungen angewendet um die verklebten Knochen freizuarbeiten. Die Knochen können sich wieder frei bewegen, können in eine bessere Beziehung innerhalb des Fasziennetzes „rollen“. Es gibt Knochen-Roll-Techniken für die meisten Knochen-zu-Knochen Beziehungen des Körpers. Die Techniken beziehen sich in erster Linie auf das Extremitäten-Skelett, einige auf das Rumpf-Skelett. Knochen-Rollen bringt profunde, andauernde strukturelle Veränderungen zustande.
Sharon wird darüber hinaus das „Zweihand-Drehen“ für die Schädelknochen zeigen. Dieser faszinierende und einzigartige Zugang gleicht Unregelmäßigkeiten im Kopfbereich aus, und demonstriert damit auf schöne Weise die fasziale Weichheit der beweglichen Knochen.

Berufsausübung

Die Ausübung der Inhalte dieses Kurses erfolgt auf Basis eines entsprechenden Grundberufes.


Daten

Umfang

40 Unterrichtseinheiten


Voraussetzungen

Für diese Fortbildung werden Kenntnisse der Anatomie des Bewegungsapparates empfohlen, grundsätzlich steht der Kurs aber allen Menschen, die sich für das Wunder des Körpers interessieren, offen.

Die Unterrichtssprache ist deutsch.


Mitzubringen

Bequeme Kleidung, Leintuch, Wolldecke, Hausschuhe, Schreibunterlagen, Trinkwasserflasche


Termine & Anmeldung

Derzeit sind keine Termine verfügbar.

BoneWork
Aktueller Kurs: BoneWork nach Sharon Wheeler 0,00 
Anmelden